Von Ausschüssen und Ausschreibungen...

Liebe Interessierte an der Berliner Mitte,

wie geht’s weiter mit den Bürgerleitlinien? Als Mitte April im Abgeordnetenhaus die Ausstellung zu Stadtgeschichte und Stadtdebatte eröffnet wurde, überwiesen die Abgeordneten am Tag darauf die Senatsvorlage mit den Bürgerleitlinien in den Stadtentwicklungsausschuss. Dieser Ausschuss tagt nun in einer öffentlichen Sitzung. Seien Sie am 4. Mai 2016 ab 14 Uhr dabei, wenn die Politik das weitere Vorgehen debattiert. Alle Informationen erhalten Sie auf den Seiten des Abgeordnetenhauses: http://www.parlament-berlin.de/de/Dokumente/Sitzungsuebersicht

Und wie geht’s weiter in der Berliner Mitte? Die Teilnehmenden der Stadtdebatte gaben der Senatsverwaltung vielfälige Ideen mit, wie man die Bürgerleitlinien vor Ort mit Leben füllen könnte. Viele haben dafür Zwischennutzungen und verschiedene Aktionen vor Ort vorgeschlagen. Aktuell gibt es allerdings keine öffentliche Förderkulisse, die solche Projekte unterstützen könnte. Deswegen möchte die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Umwelt im Jahr 2017 ein kooperatives Standortmanagement für den Alex und die Berliner Mitte einrichten. Dies kann ein guter Rahmen werden, um kleine von Bürger*innen initiierte Projekte vor Ort zu verwirklichen und zu fördern. Die Senatsverwaltung ist bereits dabei, die Ausschreibung des Standortmanagements vorzubereiten. Gemeinsam mit dem Bezirk Mitte soll dafür so bald als möglich ein Förderantrag gestellt werden.

Darüber und auch über die sonstigen Themen, die die Senatsverwaltung für Stadtentwicklung im Nachgang der Stadtdebatte weiter bearbeitet, halten wir Sie natürlich weiterhin auf dem Laufenden!

Mit sonnigen Grüßen,
Jan Korte vom Moderationsteam der Stadtdebatte Berliner Mitte