Ausstellung

ab 3. Juli 2015

Über den Sommer hinweg, mit Beginn am 3. Juli, können sich interessierte Anwohner/innen, Bürger/innen und Berlin-Besucher/innen in einer Ausstellung über die Berliner Mitte informieren und weiter mit dem Ort vertraut machen.

Die Ausstellung verteilt sich über das Areal der Berliner Mitte, ist für jedermann zugänglich und ist Bestandteil der Erkundungen. Ziel ist es, die Besucher/innen den Raum mit seinen Nutzungen noch einmal auf eine andere Weise erfahren zu lassen. Die Ausstellung soll dabei nicht statisch sein, sondern sich mit der Zeit weiterentwickeln. So können Sie sich auch hier aktiv beteiligen und ihre eigenen Ideen in die Ausstellung miteinbringen, auf das Bestehende reagieren und sie dadurch konstant weiterentwickeln. Die Besucher/innen haben damit die Chance, sich unabhängig von Werkstätten und Kolloquien über die Hintergründe zum Ort zu informieren und selbst einzubringen.

Am 3. Juli eröffnete die Senatsbaudirektorin Regula Lüscher die Ausstellung in der Nähe des Neptunbrunnens (an Punkt 3, siehe Karte).